Filagra FXT PLUS, 10 tbl Vergrößern

Filagra FXT PLUS, 10 pills

100mg sildenafil citrate+60 fluoxetine nach Verzögerung der Ejakulation

Aus 5 Pack Sie bekommen ein GRATIS

Viagra online

Mehr Infos

900 CZK

900 CZK pro 10 tbl

Mengenrabatt

MengePreisSie sparen
20 720 CZK Bis zu 3 600 CZK
10 810 CZK Bis zu 900 CZK

Mehr Infos

Sildenafil Citrate and Fluoxetine tablet

WAS IST DIES FÜR EIN MEDIKAMENT?

SILDENAFIL; FLUOXETINE ist nachgewiesen, dass es der Behandlung von Impotenz und vorzeitiger Ejakulation hilft. Antidepressiva des Typen SNRI (Selektiven Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer) Klasse einschliesslich Fluoxetine werden schon lange als "off-label" zur Behandlung von vorzeitiger Ejakulation verwendet. Verzögerter Orgasmus ist eine bekannte Wirkung dieses Medikamentes. Dieses Product ist relativ neu und ist erst seit Anfang 2010 erhältlich.

WAS MUSS ICH MEINEM ARZT ODER MEINER ÄRZTIN MITTEILEN, BEVOR ICH DIESES MEDIKAMENT NEHME?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Ärztin wenn Sie an einer diesen Krankheiten leiden:

  • Bipolare Störung oder eine erbliche Veranlagung Bipolarer Störung vorliegt
  • Augen- oder Sehprobleme, einschliesslich der seltenen erblichen Augenerkrankungen, namens Retinitis Pigmentosa
  • Herzkrankheit, Angina, hoher oder niedriger Blutdruck, ein früherer Herzinfarkt oder andere Herzprobleme
  • Nieren- oder Leberkrankheiten
  • Engwinkelglaukom
  • Schlaganfall
  • Selbstmordgedanken oder ein früherer Selbstmordversuch
  • Eine ungewöhnliche Reaktion auf Sildenafil Citrate, Duloxetine, andere Medikamente, Essen, Farbstoffe oder Konservierungstoffe

WIE WIRD DIESES MEDIKAMENT EINGENOMMEN?

Nehmen dieses Medikament mit einem Glas Wasser. Die Dosis sollte normalerweise 1 Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Sie sollten die Dosis nicht mehr als einmal pro Tag einnehmen. Nehmen Sie das Medikament nicht mehr als verordnet. Wenn Sie dieses Medikament regelmäßig über einen längeren Zeitraum eingenommen haben, hören Sie nicht plötzlich auf.

Überdosierung: Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, kontaktieren Sie umgehend den Giftnotruf oder einen Notzarzt.

HINWEIS: Dieses Medikament ist nur für Sie, teilen Sie es daher nicht mit anderen.

GIBT ES WECHSELWIRKUNGEN MIT DIESEM MEDIKAMENT?

Nehmen Sie das Medikament nicht mit folgenden Medikamenten:

  • Cisapride
  • Methscopolamine Nitrate
  • Nitrates wie Amyl Nitrite, Isosorbide dinitrate, Isosorbide Mononitrate, Nitroglycerin
  • Nitroprusside
  • Andere Sildenafil Produkte (Revatio)
  • Andere Medikamente die Fluoxetine enthalten, wie Sarafem oder Symbyax
  • Bestimmte Diät-Medikamente wie Dexfenfluramin, Fenfluramine, Phentermine
  • Cisapride
  • MAO-Hemmer wie Carbex, Eldepryl, Marplan, Nardil, and Parnate
  • Pimozide
  • Procarbazine
  • St. John's wort
  • Thioridazine
  • Tryptophan

Dieses Medikament kann Wechselwirkungen mit folgenden Medikamenten verursachen:

  • Bestimmte Medikamente für hohen Blutdruck
  • Bestimmte Medikamente zur Behandlung von HIV-Infektionen or AIDS
  • Bestimmte Medikamente zur Behandlung von Pilz und Scheidenpilz, wie Fluconazole, Itraconazole, Ketoconazole und Voriconazole
  • Cimetidine
  • Erythromycin
  • Rifampin
  • Alkohol
  • Aspirin und Medikamente mit dem Wirkstoff von Aspirin
  • Carbamazepine
  • Cyproheptadine
  • Dextromethorphan
  • Flecainide
  • Lithium
  • Diabetes-Medikamente
  • Medikamente gegen Migräne, wie Sumatriptan
  • Schlafmittel
  • Medikamente zur Behandlung oder Vorbeugung von Thrombus wie Warfarin, Enoxaparin und Dalteparin
  • Metoprolol
  • NSARs, Schmerzmedikamente oder entzündungshemmenden Medikamente, wie Ibuprofen oder Naproxen
  • Phenytoin
  • Propafenone
  • Propranolol
  • Vinblastine

Diese Liste beschreibt nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Geben Sie Ihrem Arzt oder Ärztin eine Liste aller Medikamente, Kräuter, nicht verschreibungspflichtige Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel, die Sie benutzen. Teilen Sie Ihrem Arzt oder Ärztin mit, ob Sie rauchen, Kaffee oder Alkohol trinken oder illegale Drogen nehmen. Dies kann die Wirkung des Medikamentes beeinflussen.

WAS SOLLTE ICH BEACHTEN WENN ICH DIESES MEDIKAMENT EINNEHME?

Wenn Sie Änderungen in Ihrem Sehvermögen bemerken, während Sie dieses Medikament nehmen, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin.

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin wenn die Erektion länger als 4 Stunden anhält oder es schmerzhaft wird. Dies könnte auf ein ernsthaftes Problem deuten und muss umgehend behandelt werden um dauerhaften Schäden vorzubeugen.

Wenn Sie Symptome nach dem Einnehmen des Medikamentes wie Brechreiz, Schwindelgefühle, Brustschmerz oder Armschmerz beim Geschlechtsverkehr feststellen, unterlassen Sie weitere Tätigkeit und rufen Sie umgehend Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an.

Dieses Medikament schützt Sie oder Ihren Partner nicht vor HIV-Infektionen (der Virus der AIDS verursacht) oder anderen sexuell übertragbare Krankheiten.

Kann Schwindel und Schläfrigkeit verursachen. Sie sollten kein Auto fahren und keine gefährlichen Maschinen bedienen oder sonstige geistig anspruchsvolle Tätigkeit verrichten, bis Sie wissen wie das Medikament bei Ihnen wirkt. Setzen oder richten Sie sich nicht schnell auf, besonders wenn Sie ein älterer Patient sind. Dieses reduziert das Risiko von Schwindel und Ohnmachtsanfällen.

Alkohol kann die Wirksamkeit des Medikaments verändern. Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Behandeln Sie Ihren Husten, Erkältung, Grippe oder Allergien nicht allein, ohne vorher ärztlichen Rat einzuholen. Einige Inhaltsstoffe können mögliche Nebenwirkungen verstärken.

Sie können einen trockenen Mund bekommen. Das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi oder lutschen Sie ein Bonbon und trinken Sie aussreichend Wasser, dieses kann helfen.

Dieses Medikament kann Ihren Blutdruck erhöhen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, Sie können Ihren eigenen Blutdruck und Puls messen. Finden Sie heraus wie hoch Ihr Blutdruck und Herzfrequenz sein sollte, um im Zweifelsfall zu wissen, wann Sie sich an Ihren Arzt oder Ärztin wenden sollten.

MIT WELCHEN NEBENWIRKUNGEN MUSS ICH BEI DIESEM MEDIKAMENT RECHNEN?

Bei folgenden Nebenwirkungen sollten Sie sich umgehend an Ihren Arzt oder Ärztin wenden:

  • Allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Jucken und Nesselsucht, Anschwellen des Gesichts, Lippen oder der Zunge.
  • Atemprobleme
  • Verschlechterung des Hörens
  • Sehstörungen, verschwommenes Sehen, Schwierigkeiten Grün von Blau zu unterscheiden
  • Brustschmerzen
  • Schneller, unregelmäßiger Herzschlag oder Blutdruckveränderungen
  • Fieber
  • Langandauernde oder schmerzhafte Erektion (länger als 4 Stunden)
  • Anfälle
  • Symptome ähnlich einer Magen-Darm-Grippe wie Durchfall oder Erbrechen
  • Selbstmordgedanken oder Stimmungsschwankungen
  • Ungewöhnliche Blutungen oder blaue Flecken

Nebenwirkungen die normalerweise keine ärztliche Behandlung benötigen (wenden Sie sich jedoch an Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, wenn diese Nebenwirkungen anhalten oder lästig werden):

  • Verschwommenes Sehen
  • Veränderung des Appetits
  • Durchfall
  • Auftretende Rötung
  • Kopfschmerzen
  • Verdauungsstörung
  • Übelkeit
  • Nasenverstopfung oder Schnupfen

Diese Liste beschreibt nicht alle möglichen Nebenwirkungen. Suchen Sie ärztlichen Rat über mögliche Nebenwirkungen.

WO KANN ICH MEINE MEDIKAMENTE AUFBEWAHREN?

Außer Reichweite von Kindern aufbewahren.

Lagern Sie es bei Raumtemperatur zwischen 15C - 30C (59F und 86F), vor Hitze und direkten Licht schätzen. Nicht einfrieren. Werfen Sie nicht aufgebrauchte oder abgelaufene Medikamente weg.